Blogbeitrag

Die Weisheit der Stoiker

Die Weisheit der Stoiker

Ich bin Rational-Emotive-Verhaltenstherapeutin. Die Rational-Emotive-Verhaltenstherapie, kurz REVT, gilt als die „philosophische“ der Kognitiven Verhaltenstherapien. Ihr Begründer, Albert Ellis (1913-2007), hat sich intensiv mit der antiken Philosophie, vor allem der Stoa, auseinandergesetzt und viele ihrer Grundmaximen in seine therapeutische Arbeit und Lehre einfließen lassen.

Insbesondere der Stoiker Epiktet (50 n.Chr. – 135 n.Chr.) wird in der REVT oft und gern zitiert:

„Nicht die Dinge selbst beunruhigen die Menschen, sondern ihre Meinungen und Urteile über die Dinge.“

Es geht in der REVT darum, Menschen dabei zu helfen, ein starres und rigides „Muss“-Denken (sich selbst, anderen Menschen und der Welt gegenüber, also „ihre Meinungen und Urteile über die Dinge“) zu überdenken. Stattdessen wird ein flexibles, an Präferenzen und Akzeptanz orientiertes Denken eingeübt.

Ziel ist es, „eine Lebenskunst“ zu vermitteln, die uns befähigt, auch mit widrigen Umständen so umzugehen, dass wir ein sinnvolles und erfülltes Leben führen können.

Eine derartige Lebenskunst einzuüben, war schon in der Antike ein erklärtes Ziel der Stoa.

Dabei war die Stoa darauf gerichtet, ihre Maximen das ganze Leben lang zu üben, am besten beginnend von Jugend an in guten Tagen, um dann für schlechte Tage „geistig gerüstet“ zu sein.

Wer sich für die Lebenskunst insbesondere des Stoizismus interessiert, wird vielleicht Inspiration durch folgende Lektüre finden:

Massimo Pigliucci: Die Weisheit der Stoiker. Ein philosophischer Leitfaden für stürmische Zeiten.

Erschienen bei Piper, 2019, zum Preis von 12,40 Euro.

Zurück

Copyright 2020. All Rights Reserved. Psychologische Praxis für Beratung, Coaching und Therapie in Aachen - Anna Friederike Pasch.